Immobilien im Süden

Der Süden Mallorcas steht im Einfluss der Inselhauptstadt Palma de Mallorca und seiner zahlreichen umliegenden Vororte, die sich durch ihre Vielseitigkeit auszeichnen. Palma de Mallorca, ein Shoppingparadies für Jung und Alt, weist einen hübschen Altstadtkern mit herrlichen alten Stadtvillen und kulturellen Highlights auf. Rund um die Kathedrale bietet sich dem Immobilieninteressenten ein Angebot an sanierten Altbauwohnungen – teilweise im Palaststil – und im Gegenzug dazu modernen Apartments.

Urlauber aus aller Welt schätzen die Playa de Palma mit den Ferienorten El Arenal, Bahia Grande oder Cala Blava. Letztere werden nicht nur von den Urlauber, sondern auch von zahlreichen Residenten aufgrund ihrer Nähe zur Hauptstadt und der damit bestens ausgebauten Infrastruktur – der Flughafen beispielsweise ist in kürzester Zeit erreichbar – bevorzugt. Das Immobilienangebot reicht von Fincas über Apartments bis hin zu schicken Neubauten und Chalets.

Und noch eine Region ist aus Immobiliensicht gesehen aufstrebend und profitiert von der Nähe zu Palma de Mallorca: die Vororte Portixol, Es Molinar und Ciutat Jardi, alle drei ursprünglich mit einem nicht so guten Ruf behaftet. Mittlerweile wurden Immobilien in erster Reihe zum Strand durchweg renoviert, die Orte um zahlreiche gastronomische Angebote erweitert und die Infrastruktur verbessert. Neben einigen Designhotels, die hier ihre Pforten gleichermaßen für Touristen und Geschäftsleute aus aller Welt u.a. auch Dänemark öffneten, entstand ein abwechslungsreiches Immobilienangebot. Apartments oder Meervillen sind zu für „mallorquinische Verhältnisse“ angemessenen Preisen erhältlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: